Der richtige Terrassenbelag

Wenn Sie eine Terrasse aus Dielen haben möchten stehen Sie vor der Entscheidung: Holz oder WPC?

Eine eindeutige Antwort, welche Wahl die richtige ist, gibt es nicht, denn der optimale Terrassenbelag hängt nicht nur von Ihren individuellen Ansprüchen, sondern auch von den örtlichen Gegebenheiten und der beabsichtigten Nutzung ab.

Wood Plastic Composite -WPC

WPC-Terrassendielen haben den  großen Vorteil, dass sie sehr pflegeleicht sind. Nach dem Verlegen müssen sie weder geölt, noch lackiert werden und trotzen dennoch den Widrigkeiten des  Außeneinsatzes. Die Dielen bestehen zum größten Teil aus Holz, welches mit thermoplastischem Kunststoff vereint wird. Dadurch bewahren sie eine natürliche Holzoptik, sind aber wesentlich unauffälliger gegen Verschmutzungen. Bei Bedarf lassen sie sich mit haushaltsüblichen Mitteln ohne großen Aufwand reinigen.

Holzdielen – ein Stück Natur

Holzdielen sind ein Naturprodukt und das spiegelt sich auch in der Optik wieder. Sie weisen eine typische Maserung auf und fügen sich somit nahtlos in eine natürliche Umgebung ein. Ein weiteres Argument liegt darin, dass einige Kunden wert darauf legen, überwiegend natürliche Materialien zu verwenden und auf Kunststoffe zu verzichten. Jedoch ist es wichtig, dass Terrassendielen entsprechend behandelt werden. Je nach Holz haben Sie die Wahl, dieses lackieren zu lassen, was eine langjährige Nutzung gewährleistet, oder die Hölzer regelmäßig zu ölen, was die natürlichere Variante darstellt.